Hallo, mein Name ist Rebecca Nusime. Ich wurde am 20. Juni 1986 – in Österreich geboren. Im Alter von 4 Jahren bekamen wir einen Familien-Hund, er hieß Sedric – ein Labrador – Schäfer – Mischling. Dieser sollte nur für ein Jahr unser Familienleben bereichern und dann zu einem Assistenzhund ausgebildet werden. Da er aber auf Grund seiner Größe und seines Charakters nicht den Voraussetzungen entsprach, durften wir ihn behalten und er erfreute uns fast 15 Jahre lang. Dieser Hund war etwas sehr besonderes für mich. Seine sensible, einfühlsame Art in Momenten wo es einem schlecht ging, war unbeschreiblich. In diesen Augenblicken wurde mir besonders klar, dass Tiere eine ganz spezielle, einmalige Wirkung auf Menschen haben. Mir wurde bewusst, Tiere helfen und sind in der Lage uns in allen Lebensbereichen zu unterstützten und zu fördern.

Mein beruflicher Werdegang:

  • Abitur
  • Fernstudium: Kindererziehung
  • Abschluss: Staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin
  • Abschluss: Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin
  • Weiterbildung zur Fachkraft für „Tiergestützte Intervention“

(Facharbeit zum Thema „Positive Aspekte eines Therapiehundes in den Bereichen der Behindertenpflege und –betreuung“).

  • September 2012- September 2015: Arbeit – in einer Außenwohngruppe für Menschen mit Behinderung
  • Oktober 2015 – Mai 2018: Arbeit – Selbstbestimmtes Wohnen von Menschen mit Behinderung
  • Seit Mai 2018: Dauernachtschicht in der Pflege für Menschen mit Behinderung
  • Seit Januar 2020: Selbstständig mit Helfende Pfötchen
 
Im laufe des Jahres 2020 wurde uns aufgrund der kontinuierlichen Anfragen immer mehr bewusst, dass wir einen stabilen Partner an unserer Seite brauchen. Demzufolge sind wir nun 2021 mit zwei Mensch-Hunde-Teams im Einsatz. Anja Rudolph  unterstützt uns nun gemeinsam mit ihrem Hund Spencer. Der ein oder andere wird Anja sicher kennen, denn sie ist auch unsere Helfende Pfötchen Fotografin und lichtet und setzt unsere Hunde immer ab.