Der Meilenstein ist gesetzt…

Heute war ein ganz besonderer Tag. Für mich ist es wie schon öfter erwähnt einfach sehr sehr wichtig, dass meine Hunde in kurzen, kleinen Sequenzen an ihre Arbeit heran geführt werden.
Vor ca. 1,5 Jahren habe ich Fini damals genau in der gleichen Einrichtung, dass erste Mal eine kleine Einheit absolvieren lassen. Umso wichtiger war es für mich, dass ich genau dort wieder den so wichtigen Meilenstein lege.
Zuerst war Kira heute mit mir im Einsatz um 3 Leute in einem Einzelsettings in der Einrichtung zu besuchen. Danach war es Zeit Cleo zu holen, die die Zeit gemütlich im Auto verschlafen hatte.
Nachdem wir von einigen Mitarbeitern begrüßt wurden gingen wir zu einer Bewohnerin ins Zimmer. Ich erklärte der Bewohnerin, dass ich heute Cleo mit habe und ob ich sie zu ihr ins Bett legen darf. In der Zwischenzeit lag Cleo neben mir auf dem Boden und beobachtete was ich tue. Ich legte ihre Decke auf das Bett. Nachdem ich Cleo zu mir gerufen hatte und sie auf das Bett gehoben hatte legte ich sie ins Platz. Natürlich wurde ihr ruhiges, entspanntes Verhalten von mir gleich belohnt. Wie selbstverständlich lag sie dort guckte mich an, guckte die Bewohnerin an. Während der paar Minuten legte sie auch ab und an den Kopf ohne Aufforderung meinerseits auf den Bauch der Bewohnerin.
Ich bin so überglücklich und zufrieden über diesen ersten kleinen Schnuppereinsatz. Ein entspannter Hund der die Berührung, Geräusche und anderen Umweltreize als selbstverständlich erachtet. So kann es weiter gehen. Der nächste Meilenstein ist gelegt. Wir werden nun in unterschiedlichen Abständen immer mal so einen kurzen Einsatz mit Cleo machen, um sie nach und nach an diese Arbeit heran zu führen. Denn nur so kann ich ihr zeigen und beibringen, dass diese Arbeit etwas Schönes und ganz Besonderes ist.

Ich bin so stolz auf unsere kleine Lady

Menü schließen